cropscience.ch


Just another CropScience weblog

Archive for the 'Crop health management' Category

Kupfer (F) gegen falschen Mehltau

- Einsatz von Kupfersulfat + gelöster Kalk - in der Nachblüte da phytotoxisch Wirkungsmechanismus - Blockiert verschiedene Enzymreaktionen - Zoosporen anfällig gegen Cu → Bekämpfung vor Ausbruch der Infektion nötig (protektiv) Wirkung: protektiv Transport: nicht systemisch Vorteil: Geringe Resistenzentwicklung, da tief angesetzter Wirkmechanismus Nachteile Phytotoxisch → nur in Nachblüte einsetzbar Schwermetallrückstände im Boden → Ziel: Kupfermenge auf 4kg/ha*a einschränken

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

Schwefel (F) gegen Mehltau

Wirkungsmechanismus Netzschwefel wird aufgenommen und zu dem Zellgift H2S umgesetzt → unspezifische Wirkung Wirkung: protektiv Transport: nicht systemisch Vorteil: breit wirksames Zellgift Nachteile - Phytotoxisch - Toxisch auf Raubmilben, die Schadmilben kontrollieren - Kurze Wirkung - Wirkungslos auf Graufäule

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

Lexikon Fungizide (F)

Angriffspunkte von Fungiziden Mehltau Proteinsynthese: Dithiocarbamate Enzymdeaktivierung: Phtalimide Sterolbiosynthese: Sterolsynthesehemmer RNA-Biosynthese: Phenylamide Botrytis Methioninbiosynthese: Cyprodinil Zellteilungshemmer: MBC Inhibierung des mitochondrialen Elektronentransports: Famaxadone Sporentoxische Wirkung: Dicarboximide Toxinproduktion von Pathogenen - Toxine stellen sekundäre Stoffwechselprodukte dar, die hochgiftig und mutagen sind - Mutterkorn (Claviceps purpurea) auf Roggen o Überwinterungsform enthält giftige Alkaloide die Neurotoxizität und Durchblutungsstörungen auslösen können → Reinigung [...]

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

Glutamin-Synthase-Hemmer (H): Glufosinat

- Totalherbizid - Aufnahme über Blätter Wirkungsmechanismus - Transaminierung von Glutamat zu Gluthation wird verhindert - Akkumulation von NH4 in Zellen → Zelltod - Glutamin Mangel Resistenzen: In Folge von niedrigen Ausbringvolumen Umweltverhalten - Stark adsorbiert; Um- und Abbauprodukte werden weniger adsorbiert und können so in Gewässer gelangen - Abbau abhängig von Bodenmikrobiologie - Niedrige Giftigkeit gegen Arthropoden, Wasserlebewesen

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

EPSP-Hemmer (H): Glyphosat

- Totalherbizid - Aufnahme über Blätter - Anwendung im Unterstockbereich Wirkungsmechanismus - Inhibitor der EPSP-Synhtase im Shikimat-Pathway zu Flavonoiden und Tanninen (Lignin) - Zunahme der Phenylalaninlyase - Abrennen der betroffenen Pflanzen, da Shikimat angehäuft wird - Zellwandaufbau beschränkt, da Lignin fehlt Transport: systemisch Resistenzen: In Folge von niedrigen Ausbringvolumen Umweltverhalten - Stark adsorbiert; Um- und Abbauprodukte werden weniger adsorbiert und können so in [...]

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

Bleacher (H)

- Protoporphyrinogen-Oxidase-Hemmer (PPO) - Phytoen-Desaturase-Hemmer (PDS) - Hydroxphenylpyruvat-Dioxygenase (HPPD) Wirkungsmechanismus PPO (bifenox, Acifluorfen) - PPO ist für Synthese von Chlorophyllen und Cytochromen wichtig - Wirkstoffe binden kompetitiv an PPO und verhindern Dehydrierung von Protoporphyrinogen-IX zu Protoporphyrin IX → Anhäufung von Protoporphyrinogen IX - Induziert Radikale, die Lipide in Membran angreifen - Ausbleichen des photosynthetischen Apparates PDS (Piclinafen) - Hemmen Carotinoidsynthese - hemmen Dehydrierung des [...]

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

ALS-Synthese-Hemmer (H): Sulfonylharnstoffe (Metsulfuronmethyl)

- Blattherbizid gegen Dikotyle in Getreide (Metsulforonmethyl) und Zuckerrüben (Trisulfuron) Wirkungsmechanismus - Hemmung der Acetolactatsynthase → keine Synthese der AS Valin, Isoleucin, Leucin - Abstoppen des Wachstums, Absterben Transport: systemisch Selektivität - selektiv - nicht in Zuckerrüben und Raps → Nachbauprobleme → es darf max. 0,1% des Wirkstoffs im Boden sein - kann auf weniger tolerante Kulturpflanzen mit Safener erhöht werden(v.a. [...]

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

Zellteilungshemmer (H): Chloracetamide (Metolachlor)

- Bodenherbizid - Wird über Wurzeln aufgenommen - S-Steroisomere sind mehr wirksam Wirkungsmechanismus - Hemmung der Mikrotobulibildung in der Mitose - Inhibierung der Zellteilung Transport: systemisch Selektivität - kann mit Safener verbessert werden - Metholachlor wird mit Safenern im Weizen schneller abgebaut → Herbizidschäden werden über Oxidasen verhindert - ansonsten Herbizidschäden (Aufhellungen des Chlorophylls) Ursachen der Selektivität - Metabolisierung über Gluthationkonjugase - Gluthation bindet an [...]

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

PSII-Hemmer (H): Atrazin und S -Triazin

Herstellung - Nebenprodukt aus der Farbherstellung (Reaktion von Cyanchlorid und Aminen) Wirkungsmechanismus - reagiert mit Proteinen im PSII, die für die Bindung und Stabilisierung von Plastochinon zuständig sind = kompetitive Hemmung - die veränderten Proteine können Plastochinon nicht mehr binden - Fehlleitung der Elektronen im Redoxsystem - Bildung von Wasserstoffperoxid - Zerstörung des Photosystems →  Chlorosen, Nekrosen - Elektronenakzeptor in PSII - Inhibitoren [...]

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None

Lexikon Herbizide (H)

Phytoregulator Beeinflussen Stoffwechselvorgänge in der Pflanze (Längenwachstum, Fruchtansatz, Wurzelwachstum in Steinobst, Brechung der Knospendormanz im Weinbau) und greifen in pflanzeneigene Regulationsmechanismen ein. Beispiele Gibberilin wurde aus einem Ascomycet isoliert und bewirkt enomres Längenwachstum, da Gibberilin in der Pflanze spezifische Enzymsysteme induziert. Etephon als Ethylengenerator: Nach der Applikation wird in der Pflanze Ethylen freigesetzt, das eine [...]

April 14th, 2009
Topic: Crop health management, Crop Science Tags: None