cropscience.ch


Just another CropScience weblog

Finanzierung

Kommt es zu einem Liquiditätsengpass müssen zusätzliche finanzielle Mittel aufgebracht werden, um diese zu überbrücken.

Eigenfinanzierung

Zuführen von Eigenkapital in ein Unternehmen durch den Unternehmer oder bestehende Gesellschafter/Teilhaber, die am Gewinn/Unternehmenswert beteiligt werden. Der Vorteil besteht darin dass man keine Zinskosten und Kreditrückzahlungsraten hat. Benötigt ein Unternehmen zusätzliche Eigenmittel, erfolgt die Eigenmittel-Erhöhung im Zuge einer Umgründung z.B. ein Einzelunternehmen wird in eine KG umgewandelt oder eine GmbH wird in eine Aktiengesellschaft umgegründet. Eine Möglichkeit besteht jedoch auch durch die Hereinnahme von stillen Gesellschaftern, die am Unternehmensgewinn beteiligt werden. Durch die Emission neuer Aktien kann man sich zusätzliche Kapitalmittel erschließen, was einer Kapitalerhöhung entspricht. Die neuen Aktionäre profitieren von Gewinnausschüttungen.

Fremdfinanzierung

Fremdes Kapital kann man sich über einen Bankkredit, Kontokorrentkredit, Lieferantenkredit, Leasing, Anleihen oder Factoring verschaffen. Voraussetzung um eine Fremdfinanzierung zu erhalten ist eine gute Kreditwürdigkeit (Bonität).

Bankkredit: Die Bank gewährt einen Kredit unter der Vorraussetzung dass Zinsen bezahlt werden und der gesamte Kreditbetrag zurückbezahlt wird. Bei der Aufnahme eines Kredits können Kosten durch Zinsen, Provisionen, Gebühren und Steuern entstehen. Deshalb sollte nach dem Effektivzinssatz gefragt werden, da dieser im Gegensatz zum Nominalzinssatz alle Gebühren enthält.

Ein Kontokorrent/ Dispokredit wird bei Ausnutzung des Überziehungsrahmens mit einer sehr hohen Zinsbelastung fällig.

Lieferantenkredit: Ausnutzung der Zahlungsfristen der Lieferanten. Ab einem bestimmten Datum werden Verzugszinsen berechnet, die wesentlich höher als Kontokorrent-Zinsen sind.

Leasing: Eine besondere Form des Mietvertrags. Man bezahlt eine Leasingrate, die die Finanzierung, Verwaltungsaufwand und Risiko abdeckt. Nach der vereinbarten Laufzeit kann das Leasingobjekt entweder zurückgegeben oder gekauft werden. Im Vergleich zu einem Kredit sollten Effektivzinssatz, bilanzpoltische Aspekte (Leasing tritt in der Bilanz nur als Aufwand in Erscheinung) und steuerliche Aspekte einbezogen werden.

Emission von Anleihen (Wertpapieren) mit dem bestätigt wird, dass dem Unternehmen ein bestimmter Geldbetrag zur Verfügung gestellt wurde und nach einer gewissen Laufzeit wieder zurückgezahlt wird. Für den zur Verfügung gestellten Kapitalbetrag wird eine garantierte Verzinsung gezahlt. Je höher der Zins desto höher das Risiko der Anleihe.

Factoring: Verkauf von Forderungen an eine Factoringbank, die von dem Betrag Zinsen, Risiko und Verwaltungsaufwand abzieht und die Forderung vom Kunden eintreibt. Dabei werden häufig Kundne verärgert.

March 6th, 2012
Topic: Crop Science, Economy and Project Management Tags: None

One Response to “Finanzierung”

  1. Gliederung für die Erstellung eines Businessplans | cropscience.ch Says:

    [...] Finanzierung [...]

≡ Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.